Bracke T26.b - Bracke Group
Gratis Infomaterial bestellen
Produkte
Bracke T26.b
Bracke T26.b - Zweireihige Scheibenpflug
Bracke T26.b lässt sich auf besonders schwierigem Gelände mit Steinen und Schnittholzabfall einsetzen. Die Montage erfolgt auf einer mittelgroßen oder großen Basismaschine, z. B. Forwarder oder Skidder. Durch die Bodenaufbereitung mit T26.b erhalten Pflanzen und Samen unabhängig vom Gelände optimale Wachstumsbedingungen und Überlebenschancen. Dank der Flexibilität sorgt Bracke T26.b für ein gutes Ergebnis bei allen Bodenarten. Besonders gut geeignet ist das Gerät für sehr abwechslungsreiche Objekte.

Konstruktion
Bracke T26.b ist so ausgelegt, dass es sich den wechselnden Bodenverhältnissen anpasst. Bei einer Überbelastung sind seitwärts gerichtete hydraulische Armbewegungen möglich. Die Scheibe lässt sich um ihre vertikale Achse drehen. Die Hydraulik ist mit einer Lasterfassung versehen und wird mit der Basismaschine verbunden. Als Zubehör ist Bracke T26.b mit einer Zentralschmierung lieferbar.

Maschinensteuerung
Das Steuersystem Bracke Growth Control wurde im Hinblick auf die SPS-Plattform entwickelt und kommuniziert per CAN-Bus. Mit dem neuen Display ist das Steuersystem besonders benutzerfreundlich. Der Hochleger ist mit Sensoren bestückt, die z.B. Informationen zur Fahrgeschwindigkeit der Basismaschine, zu Scheibenwinkeln und Armpositionen an Bracke Growth Control senden. Das Steuersystem verfügt über acht programmierbare Betriebsprogramme, die mithilfe des Steuerhebels in der Fahrerkabine ausgewählt werden können. Das Display wird verwendet, um Einstellungen am Steuersystem vorzunehmen und Informationen vom Bodenaufbereiter zu erfassen. Bracke Growth Control erfasst die Bodenaufbereitung und die zurückgelegte Strecke, sowohl pro Objekt als auch insgesamt sowie die Betriebszeit.
Mehr Informationen
Kanada Portugal Großbritannien Frankreich Norwegen Schweden Finnland Litauen Estland Lettland Russland Australien Germany Västra Kanada Östra Kanada Storbritannien Norge Sverige Finland Estland Lettland Litauen Ryssland Frankrike Portugal